Testberichte

Pinewood Wildmark Warm Jacke

Die Firma Pinewood ist als Hersteller für Bekleidungsstücke und Accessoires im Bereich Jagen, Fischen und Outdoor. Aus der großen Produktpalette des schwedischen Herstellers hatten wir die Jacke Wildmark Warm Jacke in der Größe XXL im Test.

Pinewood Wildmark Warm Jacke

Facts

Thema Info
Material 100 % Polyester
Größen M-XXL
Farben Grau/Schwarz
Wassersäule 10.000 mm
Atmungsaktivität 14.000 g/m2/24h (ASTM: 6.000 g/m2/24h)
Preis UVP: 149,00 €
Reinigung waschbar bei 40°

HerstellerbeschreibungSchützt zuverlässig vor Regen und Kälte. Sportive, gefütterte Jacke mit windund wasserdichter Membran für die wirklich kalten Tage. Verschweißte Nähte. Spritzwassergeschütze Brusttaschen, 1 Innen- und 1 Armtasche. Im Rücken ewas länger geschnitten. Verstellbare, wasserdichte Kapuze mit verstärkter Krempe. Verstellbarer Saum. Ärmelabschlüsse mit Schnellverschluss justierbar.

Verarbeitung

Die Testjacke kann insgesamt als hochwertig bezeichnet werden. Die Nähte sind sauber verarbeitet und geschlossen; es stehen kaum Fäden ab. Die Reißverschlüsse sind leichtgängig und frei und wirken, ebenso wie die vorhandenen Druckknöpfe, sehr stabil. Herstellerbezeichnungen/-logos sind sowohl außen als auch innen sauber und stabil aufgenäht; hier stehen keinerlei Fäden ab. Fühlbare Polyesterfüllungen im Futter und am Kragen sind gleichmäßig und formsauber eingebracht.

Praxistest

Getestet wurde die Jacke Wildmark Warm des Herstellers Pinewood in der Größe XXL und der Farbgebung Grau/Schwarz.

Die vom Hersteller gewählte Farbengestaltung Grau/Schwarz lässt eine große Verwendungsbreite zu – die Jacke lässt sich zu nahezu jedem Anlass tragen. Orangefarbene Komponenten an der Jacke wirken wie ein erfrischender Kontrast, der die Jacke zeitlos modern sein lässt.

Die vom Tester gewählte Größe XXL entspricht seiner regulären Konfektionsgröße. Die Jacke entsprach genau dieser Passform in allen Bereichen, was bereits beim ersten Anprobieren festzustellen war. Die Jacke passte perfekt, war bequem zu tragen und ließ ausreichend Bewegungsfreiheiten. Auch nach längerem Tragen, geöffnet oder geschlossen, auch beim Autofahren, war nichts an der Jacke als störend festzustellen. Gummibünde gab es nicht, auch nicht an den Ärmeln. Hier sorgte ein Klettverschluss für eine optimale Einstellung. Die Jacke war deutlich leichter als es ihre Größe und Eigenschaften vermuten ließen.

Die Jacke wurde in allen privaten und beruflichen Tätigkeiten getestet. So war festzustellen, dass die Jacke nicht nur optisch ansprechend war (der Tester wurde im Kollegenkreis zweimal auf die Herkunft der Jacke angesprochen). Der Testzeitraum Herbst/Winter ließ auch nahezu alle Witterungsvarianten in die Funktionalitätstests der Jacke einbringen. Die Jacke bewies hierbei die Herstellerbeschreibungen “wind- und wasserdicht” sowie “atmungsaktiv” ausreichend und mehrfach. Sowohl das Tragen bei, entgegen ursprünglicher Erwartungen doch noch warm gewordenen Temperaturen als auch bei stürmisch kaltem Regenwetter ließen diese Eigenschaften voll und ganz erkennen. Bei letzterem kam auch die abnehmbare Kapuze zum Einsatz. Hier muss klar hervorgehoben werden, dass die Kapuze neben dem überdeckten Reißverschluss im Nacken noch über je zwei überdeckte Druckknopfbefestigungen an den Flanken sowie einem Gummizug mit Schnellverschluss verfügt, was einen hervorragenden Sitz auch gegen Wind garantieren ließ. Ein “Schild” an der Kapuze verhinderte ein Nasswerden des Gesichts erfolgreich. Lediglich Temperaturen von deutlichen Minusgraden führten zu der Erkenntnis, dass der Pulli unter der Jacke vielleicht doch etwas dicker sein sollte. Doch auch hier war durch die Verwendung des Gummizugs an der Hüfte zumindest ein “Durchziehen” zu verhindern.

Kleinere Verschmutzungen, die durch berufliche Tätigkeiten, aber auch durch “Gassigehen” mit dem Hund entstanden, waren sehr einfach und rückstandslos zu beseitigen.

Die Vielzahl vorhandener und ausreichend großer Taschen, die alle mit Reißverschluss dicht verschließbar sind, ließ ausreichend Möglichkeiten, mitzuführende Gegenstände sicher und trocken unterzubringen. So hat die Jacke zwei Seitentaschen, zwei Brusttaschen eine Ärmeltasche links sowie eine Innentasche links.









Pro / Contra

Pro:

  • sehr gute/r Passform/Sitz
  • hochwertige Verarbeitung
  • große Verwendungsbreite zu nahezu jedem Anlass
  • breiter Temperaturbereich; ideal als Herbstjacke
  • abnehmbare und sehr funktionale Kapuze
  • hervorragender Wind- und Wasserschutz, auch an den Taschen

Contra:

  • wenig/keine Farbauswahl-Alternativen

Fazit

Mit der Wildmark Warm hat Pinewood eine Jacke geschaffen, die sowohl optisch als auch funktional überzeugen konnte. Die Erwartungen an die Jacke, die sich aus der Herstellerbeschreibung ergab, wurden erfüllt und insbesondere bei der Tragebequemlichkeit gar übertroffen.

In Anbetracht der beschriebenen Funktionalität und Verwendungsbreite der Jacke erscheint der Preis von 149 Euro durchaus angemessen, ja eher sogar entgegenkommend. Wer gerade in Zeiten wechselnder und nicht vorhersehbarer Witterungsverhältnisse eine vielseitige und ansprechende Jacke sucht, wird mit dieser Jacke fündig.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Der Beitrag Pinewood Wildmark Warm Jacke erschien zuerst auf Outdoortest.info – tested in Nature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered by: Wordpress